Beiträge

Bastelt euren eigenen Origami-Pinguin

Penguin’s Days 2021
29. Kinder- und Jugendtheaterfestival in Moers

In diesem Jahr gibt es eine besondere Mitmachaktion:
Bastelt euren eigenen Origami-Pinguin und macht ein Foto von ihm an eurem Lieblingsort.

Die Fotos könnt ihr dann entweder an penguinsdays@schlosstheater-moers.de
oder penguinsdays@sparkasse-am-niederrhein.de senden oder ihr postet diese mit
#penguinsdays21 und @junges_stm direkt hier auf Instagram.

Unter allen Einsendungen verlost die @sparkasseamniederrhein
50 Buchgutscheine im Wert von je 15€.

Den Bastelbogen zum Selbstausdrucken gibt es hier:
210323_PD21_Faltbogen_1seitig Origami-Pinguin

 

Plakate für die „Penguin´s Days“

Seit 1993 findet in Moers einmal jährlich das Kinder- und Jugendtheaterfestival
„Penguin’s Days“ statt. Max von Meer, so heißt mein Pinguin, gab dem Festival seinen Namen,
dass ich bis heute mit meinen Plakaten begleiten darf

 

Premierenlesung von „Rabatz in Wabe 13″

Toll, wie viele Teilnehmer sich meine digitale Buchpremiere von „Rabatz in Wabe 13“ angeschaut haben.
Das ist dann doch ein Vorteil einer digitalen Veranstaltung, die Anreise entfällt und so hatten viele die Möglichkeit,
von zuhause aus zuzuschauen und Fragen zu stellen.
Natürlich ist es tausendmal schöner, sich real zu begegnen, als in ein Kameraobjektiv bzw. in einen Monitor zu schauen.
Dennoch, was hätten wir vor 15 oder 20 Jahren gemacht, ohne die Möglichkeiten, die uns die digitalen Konferenzsysteme bieten?
Alle, die es verpasst haben oder nochmal reinschauen möchten, haben dazu auf dem Youtube-Kanal vom Tulipan Verlag die Gelegenheit.

Hier gehts zur Aufzeichnung meiner Buchpremiere.

Übrigens, für Schulklassen und Bibliotheken interessant: Sie können bei mir eine digitale, interaktive Lesung buchen.
Ich freue mich über Ihre Anfragen.

Online Premiere „Rabatz in Wabe 13″

Am Donnerstag, den 28. Januar 2021 um 16.30 – 17.30 Uhr stelle ich „Rabatz in Wabe 13“ vor.
Ich werde ein wenig über die Entstehung der Geschichte und der Illustrationen berichten,
aus dem Buch vorlesen und Ihre/Eure Fragen beantworten.
Informationen zum Buch gibt es schon jetzt auf der Seite des Tulipan Verlag
Aus naheliegenden Gründen werden wir diese Buchpremiere online veranstalten, über die Plattform ZOOM .
Wer dabei sein möchte, kann sich unter folgendem Link anmelden:
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Mail vom Tulipan Verlag mit dem persönlichen Zugang zur Online-Premiere.

Ab dem 9. Januar 2021 „Rabatz in Wabe 13″

Ein Geburtstags-Vorfreude- Herunterzähl-Buch

Fadenheftung, durchgehend 4-farbig
120 Seiten Format 17 x 24,5 cm
15,00 €
ISBN 978-3-86429-500-3
Erscheinungsdatum: 9. Januar 2021
ab 4 Jahren

Mehr Informationen zum Buch

Ist es etwa schon wieder soweit?

Seit 2015 bescheren mir Bisy und Karl-Heinz regelmäßig Weihnachtsstimmung und krabbeln im Verkaufsrang bei Amazon ziemlich weit nach oben. Zwei wirklich treue Gefährten. „Du spinnst wohl!“ ist mittlerweile in der 12. Auflage. Dass Obama (oben links) mal so nett mein Buch anlächeln würde…

Zombert und der mutige Angsthase

Im ersten Band der Zombert-Reihe macht der kleine Zombie-Junge
Bekanntschaft mit einem sehr mutigen Angsthasen. Konrad will es
den fiesen Jungs aus seiner Straße beweisen und schleicht sich auf
den urururalten Friedhof. Dort soll er einen Zombie ärgern.
Doch schnell werden aus Konrad und Zombert die allerbesten Freunde.

Hier geht´s zum mutigen Angsthasen

Zu Gast bei mir im Atelier: Zombert

Zombert, der kleine Zombie, hat Langeweile. Und schlechte Laune!
Kein Wunder, denn es ist gerade sehr einsam in seiner Gruft.
Die Erstlese-Reihe mit Zombert und seinem besten Freund Konrad
ist im Tulipan-ABC erschienen.

Hier geht´s zum Video

Verlosung

Es ist soweit.
Ich verlosech die Zeichnung, die ich am 8. April live angefertigt habe.
Teilnahmebedingung war, mir ein selbstgemaltes Bild zuzusenden.
Und ich habe wirklich richtig tolle Bilder von Euch bekommen.
Die zeige ich natürlich in diesem Video.
Danke an alle, die mitgemacht haben. Und nun viel Glück!

Hier geht´s zur Verlosung

Keine Feier ohne Eier

Ostern im Spinnennetz. Mia glaubt längst nicht mehr an den Osterhüpfer.
Obwohl der doch die leckeren Schoko-Eier bringt.
Meine kleine Ostergeschichte mit Bisy und Karl-Heinz und Mia!

Hier geht´s zur Ostergeschichte