Beiträge

Wo versteckt sich der Herr Tapsig?

Ein kleines Gewinnspiel!

Wo versteckt sich der Herr Tapsig?
Wie in jedem meiner Kinderbücher habe ich ihn auch in
Rabatz in Wabe 13“  in irgendeiner Illustration versteckt.
Wenn du ihn findest, kannst du mir die Antwort per Mail (mail@kaipannen.de) schicken.
Mit ein bisschen Glück gewinnst du eine kleines Original-Aquarell
von Made Maxi.
Einsendeschluss ist Freitag, 26. Februar 2021, 18.00 Uhr
Das Los entscheidet, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wo versteckt sich der Herr Tapsig?

 

Auch im neuen „Zombert. Fußballspielen verboten“ versteckt
sich irgendwo auf einer Illustration der Herr Tapsig.
Wer ihn zuerst findet gewinnt eine kleine Zombert Zeichnung.

Zombert wartet schon auf den ersten Finder.
Stift und Papier liegen bereit für die Original-Zeichnung.

Ruhe. ZumDonnerwetternocheinmal!

Wie gerne würde Herr Tapsig seinen Mittagsschlaf halten. Doch seine Freunde geben keine Ruhe. In die Einsamkeit entflohen, kann er dort vor lauter Stille nicht einschlafen. Wieder zurück im Kreise seiner Freunde, wandeln sich deren Geräusche zu einer schönen Musik. Wird Herr Tapsig endlich einschlafen können?

Animationsfilm 2015, ab 4 Jahren, 7:39 min.

 

Komm essen, Pfannkuchen!

(Cutout-Animation, 6:45 min)
Produktion: Kai Pannen & TRIKK17-Animationsraum GmbH
Regie: Kai Pannen
Musik: Jens Fischer
Sprecher: Bruno Bachem
Sound: Manor Station
Animation: Kai Pannen / Rasha El Sawiy / Sören Wendt

Gefördert durch die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

 

Zum Inhalt:

Weil ihm Ahornsirup zu klebrig und zu süß ist, tritt der Pfannkuchen, den Herr Tapsig gerade so schwungvoll wenden will, die Flucht durchs offene Küchenfenster an. Bei der Verfolgung des Leckerbissens bleibt Herr Tapsig nicht lange allein, denn der Duft des Pfannkuchens lässt allen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Schlange der hungrigen Verfolger wird immer länger, bis sich der Pfannkuchen endlich auf einem Teller niederlässt, um mit all den Köstlichkeiten belegt zu werden, die einen Pfannkuchen zum „höchsten der Geschmäcker“ machen.

Nach meinem gleichnamigen Buch.

Der Film läuft seit 2010 im ZDF/KiKa, Sendung „Siebenstein“, Folge: „Der Laden stinkt.“

Komm essen, Pfannkuchen!

Weil ihm Ahornsirup zu klebrig und zu süß ist, tritt der Pfannkuchen, den Herr Tapsig gerade so schwung- voll wenden will, die Flucht durchs offene Küchenfenster an. Bei der Verfolgung des Leckerbissens bleibt Herr Tapsig nicht langeallein, denn der Duft des Pfannkuchens lässt allen das Wasser im Munde zusammenlaufen…

Kai Pannen, Lappan Verlag, 2009,  32 Seiten, € 9,99

Dieser Band ist leider vergriffen und nur noch
im Antiquariat oder über mich zu beziehen.