Schöne Bescherung

Der Weihnachtsmann auf Abwegen: Warum Rentiere haben, wenn man die Geschenke viel schicker in einem coolen Motorschlitten befördern kann? Rentiere sind nun wirklich von gestern! Und so schickt der Weihnachtsmann die altgedienten Tiere kurzerhand in Rente. Eine Entscheidung mit ungeahnten Folgen… Die etwas andere Weihnachtsgeschichte um einen liebenswerten Weihnachtsmann und seine schönste Bescherung. Eine freche Geschenkidee für alle, die Weihnachten gerne augenzwinkernd betrachten.

Andrea Schomburg und Kai Pannen / arsEdition, 2012 /
48 Seiten / € 9,99

Dieser Band ist leider vergriffen und kann nur noch
über mich oder das Antiquariat bezogen werden.

Kopf hoch

Rein in den Körper, raus aus dem Tief: Bei emotionalen Durchhängern lässt sich die Psyche am einfachsten über den Körper beeinflussen. Sie müssen dafür nicht sportlich sein. Sie benötigen weder Übungsmatte noch Rückzugsort. Und Sie brauchen nur ganz wenig Zeit.

Dr. Claudia Croos-Müller und Kai Pannen / Kösel-Verlag /
10. Auflage // 48 Seiten / € 9,99

Heimische Frauenarten

„Es gibt keine guten und bösen Frauen,
aber es gibt günstige und ungünstige Arten“.
Claudia Schreiber

Frau und Mann kommen in der Natur seit Jahrtausenden einzeln, als Paar oder in ganzen Horden in den unterschiedlichsten Formen vor. Und doch sind Frauen nach wie vor
erklärungsbedürftig und ein beliebtes Forschungs- und Beobachtungsobjekt. Nach dem Bestseller „Heimische Männerarten“ liegt nun ein handliches Bestimmungsbuch der heimischen Frauenarten vor. Geprägt von Humor und Satire eröffnet dieser ideale Begleiter bei jedem Streifzug durch die weibliche Welt völlig neue Perspektiven.

Claudia Schreiber und Kai Pannen / 2010 im Sanssouci Verlag, München /
96 Seiten / € 9,99

Dieser Band ist leider vergriffen und kann nur noch
über mich oder das Antiquariat bezogen werden.

Zum Glück bist du da

Wenn wir uns erfolgreich den Herausforderungen des Alltags gestellt haben und am Ende alles gut gegangen ist, können wir von Glück reden, dass wir jemanden stützend an unserer Seite hatten und nicht allein gewesen sind. Mit diesem liebevollen Text des aus Österreich stammenden Schriftstellers Heinz Janisch und den heiteren Bildern von Kai Pannen können wir Menschen unsere Liebe erklären und zeigen, wie glücklich wir zusammen sind.

Heinz Janisch und Kai Pannen / Sancoussi Verlag, 2009 /40 Seiten / € 5,-

Dieser Band ist leider vergriffen und kann nur noch
über mich oder das Antiquariat bezogen werden.

Heimische Männerarten

Wir wissen, was Frauen wirklich brauchen:
das erste Bestimmungsbuch für Männer in unseren Lebensräumen. Mit mehr als 50 Farb- und Schwarzweißabbildungen und einer Fülle präziser Informationen macht es vertraut mit Lebensweise und besonderen Merkmalen, Balzverhalten und Fortpflanzung, Schlafplätzen und Fraßspuren der heimischen Arten.

Claudia Schreiber und Kai Pannen, Sanssouci Verlag, 2009
96 Seiten, € 9,99

Dieser Band ist leider vergriffen und nur noch
im Antiquariat oder über mich zu beziehen.

Olga rennt

Olga rennt: von einem Termin zum nächsten, von einer Aufgabe zur anderen. Nichts als Stress und Hektik. Ein Besuch bei Tante Else macht Olga aufmerksam auf einen anderen Weg, mit den Dingen umzugehen. Wäre Else nicht eine ältere Chamäleon-Dame mit Hörgerät und schlechten Augen, könnte man fast meinen, sie hätte Ähnlichkeit mit einem Zen-Meister …

Hilke Mayer und Kai Pannen, Kösel Verlag, 2009
48 Seiten, € 9,99

Diese Band ist leider vergriffen und nur noch
im Antiquariat oder über mich zu beziehen.

 

Pressestimmen

Detlef Rüsch auf Amazon:
„Der zweite OLGA-Band ist ein hervorragendes Plädoyer für Entstressung, Entspannung und Entschleunigung!!!
„Olga rennt“ hält den Lesenden und Betrachtenden auf liebenswürdige Weise den Spiegel vor: Wie oft hetzen wir durch den Alltag? Jagen von einem Termin zum nächsten? Lassen „5 nicht gerade sein“, kommen heim und schon ist wieder etwas zu erledigen? Und kaum ist man doch mal zur Ruhe gekommen, ruft jemand an,…
Es ist immer was zu tun…mag man denken. Doch Olga, das liebenswerte Schwein, zeigt: Es ist immer was zu lassen!
Doch für diese Erkenntnis, für dieses Innehalten, für die Verlangsamung der Schritte und das bewußte Hinhören, -sehen und Wahrnehmen bedarf Olga der Unterstützung. Die „Tante Else“ ist erst einmal „ganz da“ – und so bleibt Olga gar nichts anderes übrig, als sich „vom Rennen zu trennen“…
Neben dem ansprechenden Text sind ebenso die außergewöhnlichen Illustrationen hervorzuheben: Kai Pannen schafft es wieder in einem besonderen Stil, Humor und Nachdenklichkeit miteinander wohlwollend zu kombinieren. Ob nun gestresste Eltern, Angestellte, Freunde,… alle können sich mit den dargestellten Figuren identifizieren, die so vieles gleichzeitig machen. Kai Pannen hat neben den bekannten Figuren aus dem Band „Olga. Auch ein Schwein darf mal traurig sein“ viele neue kreiert.
Ein besonderes Bild ist die Szene, wo Olga hinter einem Bus rennt und zugleich von ihrem eigenen Schatten verfolgt wird. Deutlicher kann man wohl nicht zeigen, wie der Versuch, mit mehr Tempo mehr zu erreichen, zum Scheitern verurteilt ist.
Selbst im Vorsatzblatt finden sich variationsreiche Zeichnungen von Olga und ihren Mitstreitern/-innen.
Ein aufhellendes, entspannendes Buch, das sich als Mitbringsel oder Geschenk ideal eignet. Es wäre ein Wunder, wenn man nach der Lektüre nicht „einen Gang zurückschaltet“ oder gar ganz mal den Motor „abschaltet“.“

Tom und die Schimpfwortpolizei

Tom liebt nichts mehr als Schimpfwörter – am liebsten wäre er der Dirigent eines großen Schimpfwortorchesters. Doch eines Tages steht plötzlich ein dicker Schimpfwortpolizist vor ihm!
Der Umgang mit Schimpfwörtern wurde hier auf lustige Weise umgesetzt – denn alle Schimpfwörter sind fantasievoll gezeichnet und erheitern Kinder und Erwachsene.

Philip Militz und Kai Pannen, Lappan Verlag, 2009
32 Seiten, € 14,95

Diese Band ist leider vergriffen und nur noch im Antiquariat oder über mich zu beziehen.

 

Komm essen, Pfannkuchen!

Weil ihm Ahornsirup zu klebrig und zu süß ist, tritt der Pfannkuchen, den Herr Tapsig gerade so schwung- voll wenden will, die Flucht durchs offene Küchenfenster an. Bei der Verfolgung des Leckerbissens bleibt Herr Tapsig nicht langeallein, denn der Duft des Pfannkuchens lässt allen das Wasser im Munde zusammenlaufen…

Kai Pannen, Lappan Verlag, 2009,  32 Seiten, € 9,99

Dieser Band ist leider vergriffen und nur noch
im Antiquariat oder über mich zu beziehen.

Olga. Auch ein Schwein darf einmal traurig sein.

Olga ist ein Schwein wie du und ich – liebenswert und meist gut gelaunt. Doch manchmal wacht sie mit einem grauen Gefühl im Bauch auf, das einfach nicht verschwinden will. Sich ablenken oder in die Arbeit stürzen hilft nicht. Aber was dann?
Eine augenzwinkernde Geschichte vom Umgang mit schwierigen Gefühlen – und davon, wie wichtig Freunde sind, wenn man selbst mal nicht weiterweiß.

Hilke Mayer und Kai Pannen, Kösel Verlag, 2008, München 48 Seiten, € 9,95

Diese Band ist leider vergriffen und nur noch
im Antiquariat oder über mich zu beziehen.

Pressestimmen:

»…was für ein wundervolles Schwein! Nicht nur in seinem Verhalten und Denken und Fühlen, sondern auch von seinem Aussehen her. Kai Pannen hat ein Schwein kreiert, das auf den ersten Blick unser aller Sympathie und Zuneigung gewinnt.« »Eine herzerwärmende Geschichte über Freundschaft und Zuneigung und Mitgefühl und den achtsamen Umgang miteinander-eine Botschaft, die auch schon sehr junge Kinder durch die einfache Art der Vermittlung in Wort und Bild verstehen, aber eigentlich ist es ein Buch für jedes Alter, sobald und solange man ein Buch festhalten kann. Sehr empfehlenswert!«
(Arbeitsgem. Jungendliteratur und Medien der GEW, avn)